Disclaimer

Diese Internetseite und die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der micData AG dar, sondern dienen ausschließlich Informationszwecken.

Die Aktien der micData AG werden außerhalb von Deutschland nicht öffentlich zum Kauf angeboten, insbesondere nicht in den Vereinigten Staaten, Kanada, Japan oder Großbritannien und Nordirland.

Die auf der Internetseite enthaltenen Informationen richten sich ausschließlich an Personen und Gesellschaften mit Wohnsitz/Sitz in Deutschland; sie dürfen außerhalb von Deutschland nicht verbreitet werden, insbesondere nicht in den Vereinigten Staaten, an U.S. Personen (im Sinne der Regulation S, insb. Rule 902 (c), des Securities Act of 1933) oder in Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten, Kanada, Japan oder Großbritannien und Nordirland. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann ein Verstoß gegen wertpapierrechtliche Vorschriften bestimmter Länder, insbesondere der Vereinigten Staaten, Kanada, Japan oder Großbritannien und Nordirland darstellen. Die Benutzer dieser Internetseite werden aufgefordert, sich über derartige Beschränkungen zu informieren und diese einzuhalten.

Eine Investitionsentscheidung betreffend die Aktien der micData AG muss ausschließlich auf der Basis des Wertpapierprospektes erfolgen, der auf dieser Seite veröffentlicht wird.

Ad-hoc Mitteilungen – micData AG
Ad-hoc Mitteilungen2018-05-04T16:14:46+00:00

Ad-hoc Meldungen der micData AG

29.Oktober 2018

Ad-hoc Meldung vom 29.10.2018

micData AG: micData Gremien entscheiden sich gegen Communicatio Akquisition

München (29.10.2018/07:30) – Die Übernahme einer Mehrheit an drei Gesellschaften der Communicatio AG wird in der geplanten Form nicht stattfinden. Die Gremien der micData AG haben entschieden, dass bei dem vorliegenden Angebot das Wertverhältnis der zu übernehmenden Gesellschaften zum bestehenden Geschäft der micData Beteiligungen nicht adäquat zum Ausdruck kommt.
Anders als erwartet wird der Umsatz der Communicatio Gesellschaften im Jahr 2018 die Marke von EUR 1 Mio. nicht überschreiten und die Umsatzrendite die geplanten 10% deutlich verfehlen. Der Forecast der bestehenden micData Mehrheitsbeteiligungen Diso AG in der Schweiz und dimensio Informatics GmbH für das Jahr 2018 liegt kumuliert bei EUR 9,15 Mio. Umsatz und einem leicht negativen Ergebnis. Dabei berücksichtigt ist bereits ein schwaches 4. Quartal durch notwendige Bereinigungsmaßnahmen im Management der Diso, die der micData nunmehr den Durchgriff im Verwaltungsrat des Unternehmens erlauben.

Die Entscheidung bedeutet, dass auf der am 31.10.2018 anstehenden Hauptversammlung der micData kein Beschluss über die Änderung des Firmennamens gefasst wird. Die geplante Kapitalherabsetzung, die zum Verlustausgleich für frühere Jahre weiterhin erforderlich ist, bleibt unverändert auf der Tagesordnung. Im Zuge der Vorbereitung der Kapitalherabsetzung wurde ein Zwischenabschluss auf den 30.09.2018 erstellt, in dem die bestehenden Rücklagen mit dem Verlustvortrag verrechnet wurden. Der Zwischenabschluss weist einen Jahresfehlbetrag von EUR 0,18 Mio. aus, bedingt durch Personal- und Dienstleistungskosten. Das Eigenkapital ist mit EUR 0,73 Mio. positiv. Da ein entsprechender Zwischenabschluss im Vorjahr nicht erstellt wurde, wird als Vergleich das Jahresende 2017 herangezogen. Da war ein Jahresfehlbetrag von EUR 0,22 Mio. aufgetreten und das Eigenkapital war mit EUR 0,93 Mio. negativ.

Christian Damjakob, Vorstand der micData AG, sagt zum Ergebnis der Communicatio Verhandlungen: „Die Kompetenzen der micData und Communicatio Unternehmen ergänzen sich gut. Bei einem Vergleich der aktuellen Zahlen und nach einer Anpassung der Forecasts für 2018 haben wir aber gesehen, dass unsere Annahmen beim Beginn der Verhandlungen über die Dynamik der Geschäftsentwicklung der Communicatio Gesellschaften sich nicht bestätigt haben. Wir sind nicht überzeugt, dass das seitens Communicatio auf dem Tisch liegende Angebot die Größenunterschiede und Planungsunsicherheiten ausreichend berücksichtigt. Daher wurde entschieden, nach einem Weg zu suchen, der dem besser gerecht wird. Ansonsten kann die Übernahme nicht stattfinden.“

Um strategische Abhängigkeiten in möglichen weiteren Gesprächen zu vermeiden, bereitet sich die micData auf eine Zukunft ohne die Communicatio Gesellschaften vor. Ohnehin macht das Geschäft der bestehenden micData Beteiligungen nach aktuellen Zahlen etwa 90% des gemeinsamen Gruppenumsatzes nach einer etwaigen Communicatio Akquisition aus.

Über die micData AG:
Die micData AG und die mit ihr verbundenen Unternehmen sind Technologie- und Lösungsanbieter im Wachstumsfeld Big Data und Cloud Computing. Die micData hält Mehrheitsbeteiligungen an innovativen, wegweisenden Software- und Serviceunternehmen in diesem Technologiefeld und baut Geschäft und Kompetenzen im Rahmen einer Buy-and-Build-Strategie aus. Die Kernzielgruppen der micData sind mittelständische Unternehmenskunden und Konzerne in der DACH-Region.

Kontakt micData AG:
Christian Damjakob
Vorstand
Sendlinger-Tor-Platz 8
80336 München
Tel: +49 89 244192 230
Fax: +49 89 244192 230
info@micdata.com
www.micdata.com
ISIN: DE000A1TNNC8 | WKN: A1TNNC | Symbol: M14 (Ende)

20.September 2018

Ad-hoc Meldung vom 20.09.2018

micData AG: Akquisitionen, Kapitalherabsetzung und Änderung des Firmennamens von micData AG auf den Weg gebracht

München (20.09.2018/14:55) – In seiner heutigen Sitzung hat der Aufsichtsrat der micData AG ein umfangreiches Maßnahmenpaket beschlossen. Abhängig von der Zustimmung der ordentlichen Hauptversammlung wird die micData eine vereinfachte Kapitalherabsetzung im Verhältnis 4:1 durchführen. Dies dient dem Ausgleich der in den Vorjahren entstandenen Verluste. Zu diesem Zweck sollen jeweils vier Aktien der micData zu einer neuen Aktie zusammengelegt werden. Nach der Maßnahme wird sich das Grundkapital der Gesellschaft von bisher EUR 6.150.000,00 auf EUR 1.537.500,00 reduzieren.

Parallel wird die micData von der Communicatio AG deren Beteiligungen in Höhe von jeweils 51 % an den operativen Gesellschaften Grünkauf System GmbH (München), ikusei GmbH und Communicatio Systems GmbH (beide Berlin) übernehmen. Diese Gesellschaften sind ebenso wie die bereits bestehenden Beteiligungen der micData spezialisierte IT-Produkt- und Serviceanbieter. Ein wichtiger Bestandteil der erweiterten Produktpalette der micData wird nach der Übernahme das von der Grünkauf System GmbH entwickelte und betriebene Loyalty-Programm für die Gewinnung und Erhaltung von Endkunden sein. Diese Loyalty-Lösung ist damit ein weiteres Produkt der micData Gruppe, das von internationalen Konzernen eingesetzt wird. Der erwartete anfängliche Jahresumsatz der übernommenen Unternehmen liegt zwischen EUR 1 und 2 Mio. bei einer prognostizierten Umsatzrentabilität von 10 % und Wachstumserwartungen größer 30 % p. a.

Die Akquisition soll, so die Verkäufergremien endgültig zustimmen, durch die Ausgabe von etwa 1,1 Mio. neuen Aktien umgesetzt werden. Wiederum vorbehaltlich der Verkäufer-Gremienzustimmung wird dieser einen Ausgabekurs akzeptieren, der bei rechnerischer Berücksichtigung der Aktienzusammenlegung mehr als 10 % über dem momentanen Aktienkurs der micData liegt. Als Zeichen des Neustarts und der Erweiterung des Geschäfts will die micData einen Firmenwechsel durchführen und den Namen „Communicatio AG“ übernehmen. Kapitalherabsetzung und Umfirmierung sollen auf der ordentlichen Hauptversammlung beschlossen werden, die auf den 31.10.2018 einberufen wird.

Kontakt micData AG:
Christian Damjakob
Vorstand
Sendlinger-Tor-Platz 8
80336 München
Tel: +49 89 244192 200
Fax: +49 89 244192 230
info@micdata.com
http://www.micdata.com
ISIN: DE000A1TNNC8 | WKN: A1TNNC | Symbol: M14

2.Juli 2018

Ad-hoc Meldung vom 02.07.2018

Christian Damjakob neuer Vorstand der micData AG

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 Absatz 1 der Verordnung (EU) 596/2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung – MAR)

München, 02.07.2018 – Der Aufsichtsrat der micData AG hat in seiner heutigen Sitzung Christian Damjakob mit sofortiger Wirkung zum alleinigen Vorstand der micData AG bestellt. Er folgt auf Erhard Raible, dessen Vorstandsvertrag mit Zeitablauf ordentlich beendet wurde. Herr Damjakob war zuvor in den Führungsgremien u.a. der bm-t Beteiligungsmanagement Thüringen GmbH und mic AG und verfügt damit über ein umfassendes Know-how bei der Leitung mittelständischer Unternehmen und Unternehmensgruppen.

Kontakt micData AG:
Christian Damjakob
Vorstand
Sendlinger-Tor-Platz 8
80336 München
Tel: +49 89 244192 230
Fax: +49 89 244192 230
info@micdata.com
www.micdata.com
ISIN: DE000A1TNNC8 | WKN: A1TNNC | Symbol: M14

15.Mai 2018

Ad-hoc Meldung vom 15.05.2018

micData AG veröffentlicht Jahresabschluss 2017 – Enorme Reduzierung der Verluste gegenüber Vorjahresabschluss – Sanierung der Gesellschaft abgeschlossen

München, 15.05.2018 – Die micData AG gibt am heutigen Tag die Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 bekannt. Der Jahresfehlbetrag in Höhe von 0,22 Mio. Euro (Vorjahr: 1,895 Mio. Euro) ist im Wesentlichen auf Aufwendungen für das zukünftige Wachstum zurückzuführen. Die Fixkostenstruktur ist heute auf Zielniveau von ca. 10.000 Euro p.m. angelangt, die Sanierung somit abgeschlossen.

Der Jahresabschluss 2017 wurde soeben auf der Webseite des Unternehmens veröffentlicht.

Kontakt micData AG:
Erhard Raible
Vorstand
Denisstr. 1b
D-80335 München
Tel: +49 89 244192 230
Fax: +49 89 244192 230
info@micdata.com
www.micdata.com
ISIN: DE000A1TNNC8 | WKN: A1TNNC | Symbol: M14 Haftungsausschluss:

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der micData AG und beinhalten bekannte sowie unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächliche Faktenlage, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die micData AG betreffen, oder durch andere Faktoren. Die micData AG übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

20.Dezember 2017

Ad-hoc Meldung vom 20.12.2017

micData AG und mic AG schließen Absichtserklärung zum Erwerb von zwei Mehrheitsbeteiligungen im Segment Loyalty- und Web-Services

Die micData AG und die mic AG haben am 20.12.2017 eine Absichtserklärung mit der Communicatio AG, München, geschlossen. Demnach wird die micData AG von der Communicatio AG je eine 51%ige Beteiligung an den Gesellschaften Grünkauf System GmbH (München), zukünftig Communicatio Services GmbH, und ikusei GmbH (Berlin) sowie die Marke „Communicatio“ mit den dazugehörigen Domains erwerben.

Die Umsatzerwartung beider Unternehmen beläuft sich auf EUR 1,6 bis 2,0 Mio. in 2018 bei deutlich positiven EBIT-Margen. Es wird erwartet, dass die in den vergangenen Jahren erzielten hohen Wachstumsraten durch langfristige europaweite Verträge auch in den nächsten Jahren erreicht werden.

Zudem sieht die Absichtserklärung den Abschluss einer Aktionärsvereinbarung vor, der die gemeinsamen Vorstellungen der micData-Muttergesellschaft mic AG und der Communicatio AG über die erfolgreiche Entwicklung der Geschäftstätigkeit der micData AG festhält. Dazu gehört die im Einvernehmen mit dem bisherigen Aufsichtsrat erfolgende Umbesetzung des Aufsichtsrats der micData AG. Neuer Aufsichtsratsvorsitzender der micData AG soll Andreas Empl, Vorstand der mic AG, werden, dessen Stellvertreter Wolrad Claudy, Mitglied des Aufsichtsrates der Communicatio AG. Darüber hinaus soll Andreas Buchner, Vorstand der Communicatio AG, in den Vorstand der micData AG einziehen und gemeinsam mit Erhard Raible das künftige Führungsduo bilden.

Der Kaufpreis in Höhe von EUR 1,85 Mio. kann laut der Vereinbarung vollständig in Aktien der micData AG erbracht werden, wofür auf der nächsten Hauptversammlung eine Kapitalerhöhung bei der micData AG beschlossen werden soll.

Alle Details der Vereinbarungen sind in der Absichtserklärung bereits festgeschrieben, es fehlen im Wesentlichen noch die formalen Gremienzustimmungen und zustimmenden Erklärungen von Mitgesellschaftern und wichtigen Vertragspartnern.

Für die micData AG ist der Erwerb der Gesellschaften der Einstieg in das Geschäft mit softwarebasierten Loyalty-Lösungen. Die Grünkauf System GmbH bietet dafür nicht nur maßgeschneiderte „Software as a Service“ (SaaS), sondern auch dazugehörige Services wie Abrechnung oder Kundenbetreuung. Ein zentraler Kunde der Gesellschaft ist ein weltweit agierender Versicherer. Die ikusei GmbH designt, entwickelt und betreibt webbasierte Anwendungen für ihre Businesskunden.

Kontakt micData AG:
Erhard Raible
Vorstand
Denisstr. 1b
D-80335 München
Tel: +49 89 244192200
Fax: +49 89 244192230
info@micdata.com
www.micdata.com
ISIN: DE000A1TNNC8 | WKN: A1TNNC | Symbol: M14 Haftungsausschluss:

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der micData AG und beinhalten bekannte sowie unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächliche Faktenlage, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die micData AG betreffen, oder durch andere Faktoren. Die micData AG übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

27.Oktober 2017

Ad-hoc Meldung vom 27.10.2017

micData AG veröffentlicht uneingeschränkten testierten Jahresabschluss 2016 – Sachkapitalerhöhung im Volumen von EUR 1,835 Mio. beschlossen – Entschuldungsmaßnahme erfolgreich

Die micData AG gibt am heutigen Tag die geprüften Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 bekannt. Das Periodenergebnis in Höhe von minus EUR 1,895 Mio. (Vorjahr: minus EUR 4,095 Mio.) ist im Wesentlichen durch einen Abschreibungsbedarf auf Finanzanlagen in Höhe von EUR 1,847 Mio. (Vorjahr: EUR 3,720 Mio.) beeinflusst. Die vorgenommenen Abschreibungen sind nicht liquiditätswirksam.

Die micData AG erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 ein nahezu ausgeglichenes operatives Ergebnis. Der testierte Jahresabschluss 2016 steht ab sofort auf der Internetseite www.micdata.com im Bereich Investor Relations zum Download bereit.

Der Vorstand der micData AG hat am 27. Oktober 2017 mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital von derzeit EUR 4.314.509,00 gegen Sacheinlage um EUR 1.835.491,00 durch Ausgabe von 1.835.491 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien auf EUR 6.150.000,00 zu erhöhen.

Die Kapitalerhöhung erfolgt ohne Bezugsrecht der Aktionäre. Der Ausgabebetrag der neuen Aktien beträgt EUR 1,00 je Aktie.

Als Einlage bringen diverse Investoren ihre gegenüber der micData AG bestehenden Darlehensforderungen ein und wandeln sie in Aktien der micData AG. Durch die Umsetzung dieser Kapitalmaßnahme wird die Eigenkapitalquote der micData AG nachhaltig gestärkt. Dies ist Voraussetzung, um zukünftige Finanzierungen von geplanten weiteren Akquisitionen durchführen zu können.