München (09.08.2019/10:00) – Die Geschäftsleitung der Diso AG, an der die micData AG eine Beteiligung von 58% hält, hat dem Verwaltungsrat überzeugende Zahlen für das 1. Halbjahr 2019 vorgelegt. Der Umsatz liegt im oberen Bereich der Erwartungen, zudem zeigen erstmals alle drei Geschäftsbereiche der Diso AG, also Cloud, Consulting und Lizenzgeschäft, ein positives Halbjahresergebnis.

Christian Damjakob, Vorstand der micData AG, sagt dazu: „Die Zahlen haben bestätigt, dass wir die richtigen Schwerpunkte gesetzt haben. Der Cloud Bereich, zu dem der digitale Arbeitsplatz für hochsichere Bereiche von Konzernen zählt, hat gehalten, was wir uns von ihm versprochen haben. Die beiden Diso Geschäftsleiter, Daniel Meienberg und Markus Hölzlein, haben ausgezeichnete Arbeit geleistet. Nachdem in den vorangegangenen Jahren spürbarer Aufwand für die Produktentwicklung das Spartenergebnis belastet hat, war die Cloud im ersten Halbjahr erstmals der stärkste Bereich der Diso AG. Der Verlauf des ersten Halbjahres lässt für das Gesamtjahr der Diso AG eine deutliche Ergebnisverbesserung gegenüber dem Vorjahr erwarten.“

Über die micData AG:
Die micData AG und die mit ihr verbundenen Unternehmen sind Lösungs- und Serviceanbieter im Wachstumsfeld Secure Data und Cloud Computing. Ergänzt von IT-Beratungs- und Softwarelizenzgeschäft bietet die micData Gruppe mit ihrem Secure Digital Workplace hochsensiblen Bereichen von Konzernen höchste Funktionalität und Sicherheit bei der Nutzung der digitalen Arbeitsplätze. Die Kunden sind Großunternehmen in Deutschland und der Schweiz, die typischen Nutzergruppen der Vorstandsbereich sowie M&A-, Rechts- und Patentabteilungen.

Kontakt micData AG:
Christian Damjakob
Vorstand
Sendlinger-Tor-Platz 8
D-80336 München
Tel: +49 89 244192 330
Fax: +49 89 244192 230
info@micdata.com
www.micdata.com
ISIN: DE000A2TSS58 | WKN: A2TSS5 | Symbol: M14K