Ad-hoc Meldung vom 27.10.2017

2018-04-05T09:31:44+00:00

micData AG veröffentlicht uneingeschränkten testierten Jahresabschluss 2016 – Sachkapitalerhöhung im Volumen von EUR 1,835 Mio. beschlossen – Entschuldungsmaßnahme erfolgreich

Die micData AG gibt am heutigen Tag die geprüften Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 bekannt. Das Periodenergebnis in Höhe von minus EUR 1,895 Mio. (Vorjahr: minus EUR 4,095 Mio.) ist im Wesentlichen durch einen Abschreibungsbedarf auf Finanzanlagen in Höhe von EUR 1,847 Mio. (Vorjahr: EUR 3,720 Mio.) beeinflusst. Die vorgenommenen Abschreibungen sind nicht liquiditätswirksam.

Die micData AG erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 ein nahezu ausgeglichenes operatives Ergebnis. Der testierte Jahresabschluss 2016 steht ab sofort auf der Internetseite www.micdata.com im Bereich Investor Relations zum Download bereit.

Der Vorstand der micData AG hat am 27. Oktober 2017 mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital von derzeit EUR 4.314.509,00 gegen Sacheinlage um EUR 1.835.491,00 durch Ausgabe von 1.835.491 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien auf EUR 6.150.000,00 zu erhöhen.

Die Kapitalerhöhung erfolgt ohne Bezugsrecht der Aktionäre. Der Ausgabebetrag der neuen Aktien beträgt EUR 1,00 je Aktie.

Als Einlage bringen diverse Investoren ihre gegenüber der micData AG bestehenden Darlehensforderungen ein und wandeln sie in Aktien der micData AG. Durch die Umsetzung dieser Kapitalmaßnahme wird die Eigenkapitalquote der micData AG nachhaltig gestärkt. Dies ist Voraussetzung, um zukünftige Finanzierungen von geplanten weiteren Akquisitionen durchführen zu können.